Rückblick

"Frauen am Ball" Public-Viewing-Lounge

Traumtore und Zukunftsvisionen, heiße Debatten und internationaler Erfahrungsaustausch, Slam Poetry und senegalesischer Hip Hop, Filme und Performances: Während der Frauenfußball-WM im Sommer 2011 präsentierte die Public-Viewing-Lounge im cassiopaia dem Pulikum ein buntes Programm und hochkarätige Diskussionen.

Einen ausführlichen Rückblick mit dem Programm der Public-Viewing-Lounge, allen Themen, Gästen und weiteren Impressionen findet ihr hier.

Zum Nachlesen: In unserer Zeitschrift "Solidarische Welt" (SW) und auf der ASW-Homepage berichteten wir über die Kampagne und die Diskussionen in der Public-Viewing-Lounge:

SW 09/2011: ASW-Partnerinnen gaben und erhielten Denkanstöße

Frauen in Männerdomänen: Public-Viewing-Lounge der ASW am 5. Juli

Rollenbilder und Frauenförderung - ASW-Public Viewing Lounges am 9. und 10. Juli

Frauenförderung - Frauenrechte: ASW Public Viewing Lounge am 17. Juli


Rückblick

"Frauen am Ball" unterwegs

Vom 2. bis 18. Juli 2011 reisten drei unserer Partnerinnen durch Deutschland. Auf 15 Veranstaltungen berichteten sie von ihrer Arbeit und diskutierten mit dem Publikum über den weltweiten Kampf für die Frauenrechte. Mit dabei waren eine ehemalige Ministerin (Awa Fall Diop aus Senegal), eine ausgebildete Pilotin (Devi Kalyani aus Indien) und eine Gewerkschafterin (Creuza Maria de Oliveira aus Brasilien).

Mehr zur Arbeit unserer drei Partnerinnen, den Terminen und Partnern der Rundreise findet ihr hier.


Rückblick

Globales Lernen mit "Frauen am Ball"

Zwölf Schulen mit insgesamt 14 Teams und 350 SchülerInnen aus Berlin und Brandenburg, Unterrichtsmaterialien zu Menschenrechten und Frauenrechten, Entwicklungszusammenarbeit, Länderkunde und sechs Frauenrechtsprojekten aus Indien, Brasilien, Burkina Faso und Senegal, "Straßenfußball für Toleranz", Lehrerfortbildungen, Praxiskontakte in der ASW, Projekttage und Unterrichtseinheiten zu Frauenrechten weltweit und als Höhepunkt ein internationales Straßenfußballturnier mit Teams aus acht Ländern: Das war Globales Lernen mit "Frauen am Ball" 2010/2011.

Der Film "Sport emanzipiert!?"

Auf dem internationalen Sport- und Kulturfestival "STRASSE!KICKT Open" haben wir mit TeilnehmerInnen aus acht verschiedenen Ländern über das emanzipatorische Potenzial von Fußball gesprochen:

Die Unterrichtsmaterialien Globales Lernen mit "Frauen am Ball" stehen auch weiterhin hier zum Download zur Verfügung.


Globales Lernen mit "Frauen am Ball"

"Tu was!" - Das Engagement-Handbuch

 

Im Kleinen handeln, im Großen verändern. Das Engagement-Handbuch gibt Ideen und praktische Hilfen zum Planen und Starten der eigenen Weltverbesserungsmaßnahmen. Mit Einführungen in Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit, Ideensammlung und praktischen Tipps.

 

Download: "Tu was!" - Das Engagement-Handbuch

 


Globales Lernen mit "Frauen am Ball"

Monatlich Zusatzmaterialien zu aktuellen Themen online

07/2011: Menschenrechte am Mega-Staudamm „Belo Monte“, Brasilien

08/2011: „Die Unerhörten“ - Wie arbeitende Kinder (in Indien) für neue Menschenrechte kämpfen

09/2011: Arbeitsrechte gehören in jeden guten Haushalt - Die ILO-Konvention zum Schutz der Hausangestellten