Frauen am Ball - Anstoß für Frauenrechte weltweit

Am 26. Juni fiel in Berlin der Startschuss für die Frauenfußball-WM 2011 - für die ASW Anlass genug, das Angenehme mit dem Guten zu verbinden. Mit der Kampagne „Frauen am Ball“ haben wir SchülerInnen für die Arbeit engagierter Frauen begeistert, diskutierten in der Public-Viewing-Lounge beim gemütlichen Beisammensein mit unseren Projektpartnerinnen und schauten natürlich Fußball. Gleichzeitig reisten unsere Partnerinnen aus Indien, Brasilien und Senegal durch Deutschland. 

In unserem Rückblick findet ihr noch einmal alle Termine, Themen und Gäste der Public-Viewing-Lounge und der Rundreise, sowie Bildergalerien mit Impressionen der Veranstaltungen.

Globales Lernen mit Frauen am Ball

Das Bildungsprogramm Globales Lernen mit "Frauen am Ball" wird auch nach der Frauenfußball-WM fortgesetzt. Die Unterrichtsmaterialien stehen weiterhin zum Download zur Verfügung oder können bei der ASW gegen eine Schutzgebühr von EUR 5 bestellt werden.

Und vom 15. bis 17. Juni 2012 finden die STRASSE!KICKT Open 2012 auf der Tempelhofer Freiheit statt. Aus Anlass des EU-Jahres des aktiven Alterns wird der Schwerpunkt auf „Mehrgenerationen-Teams“ liegen. Schul-Teams, die an dem Turnier teilnehmen möchten, können sich direkt bei PLAY!YA anmelden, weitere Informationen und Impressionen vom letzten Turnier findet ihr hier.